Übungsjacken für die Jugendfeuerwehr

 


32 Jungen und Mädchen gehören der Jugendfeuerwehr Niederkassel an. Alle 14 Tage treffen sich die 10- bis 18- Jährigen an ihrem Stützpunkt in Uckendorf oder bei einer der fünf Löschgruppen im Stadtgebiet. Für ihre Übungen hatten die Jugenlichen viele Jahre lang Stoffjacken, die nur wenig Schutz bei schlechtem Wetter boten. Deswegen bat der Förderverein Niederkassel - Ranzel Sponsoren um Mithilfe. Vergangende Woche bekamen sie ihre neuen Übungsjacken im Beisein von Stadtbrandinspektor Roland Achtziger und dem Vorstand des Fördervereins Niederkassel - Ranzel im Gerätehaus Nord der Löschgruppe Ranzel übergeben.

Bei der Übergabe dabei waren auch die Sponsoren:  die  Kfz - Meister Otto und Jörg Kosmalla, Friseur Basari Levent sowie der Bezirksdirektor der Kreissparkasse Köln, Wolfgang Hopp, seine Kollegin Sonja Weber, Stiftungsmanagerin der KSK Köln. Sie machten es gemeinsam möglich den Jugendlichen Wetterfeste Übungsjacken zu besorgen. 8 Jacken wurden aus dem städtischen Feuerwehretat von Stadtbrandinspektor Roland Achtziger bezahlt, wobei der Förderverein Niederkassel - Ranzel die Anzahl auf 50 Jacken dann aufgestockt hat. 4000 € wurden mit der Hilfe des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Ranzel gesammelt, wobei der Förderverein auch ein teil mit beigesteuert hat. Ein großen Dank an die Anonymen Spender die auf den Feuerwehrfesten in Ranzel und in Mondorf ein Obolus in den Spendenhelm warfen.



Sie sind besucher Nr.: